fr

Sign up for our newsletter

Aktionäre

Better Finance ist seit 2012 die Nachfolgeorganisation von Euroshareholders, welche 1992 in Brüssel gegründet worden ist, um Kleinaktionärsverbände europaweit zusammenzuführen. Der Schutz von Interessen der individuellen Aktionäre stellt das zentrale Element unseres Auftrags dar. Im Kontext der europäischen Wirtschaft spielt individueller Aktienbesitz eine äußerst wichtige Rolle, vor allem was die langfristige Finanzierung der Realwirtschaft betrifft. Darüber hinaus trägt individueller Aktienbesitz zur Verbesserung von Corporate Governance in Europa bei. Kleine Aktionäre sind von Natur aus meistens langfristige Anleger und Endanleger: im Gegensatz zu Vermittleragenturen tragen sie das mit Aktienbesitz verbundene Risiko. Sie ernten aber auch seine Früchte. Aktionäre können auch “einbezogen werden”, vorausgesetzt sie haben Rechte, welche sie auch tatsächlich ausüben und durchsetzen können. 

Leider ist die allgemeine EU-Finanzpolitik in Hinsicht auf individuellen Aktienbesitz nicht besonders günstig, und das trotz der Inkraftsetzung der Richtlinie über Aktionärsrechte im Jahre 2007. Deshalb wurde die Anzahl der individuellen Aktionäre sowie ihr Anteil am Kapital der europäischen börsenotierten Unternehmen in den letzten Jahrzenten immer geringer. Im Unterschied dazu haben Vermittleragenturen wie z.B. Investmentfonds – die weder das Risiko tragen, noch die Früchte ernten – geblüht. Solche Unternehmen zeichnen sich oft durch Kurzfristigkeit ihrer Anlagen aus, was man an der Portfolioumschlagshäufigkeit sehen kann, und dadurch, dass sie den Kunden Gebühren berechnen.

Better Finance plädiert für stärkeren Schutz der Rechte von einzelnen Aktionären. 

Spotlight

The latest edition of our report on Pension Savings is now available for download!

 

 

 

Events

August - 2017
M D M D F S S
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 23 24 25 26 27
28 29 30 31